Eigentlich sieht Schnuckel Henry Cavill (30) doch immer so gut aus, dass wir fast dachten, er könne ohne besondere körperliche Vorbereitung direkt in seine Superman-Rolle schlüpfen. Aber nichts da, auch der ehemalige "The Tudors"-Star musste sich mit hartem Training quälen und seine Muskeln stählen, um als Comic-Held eine richtig gute Figur zu machen.

Im Interview mit People verriet der sexy Schauspieler von seinem brutalen Workout. Schon Monate vor dem Beginn der Dreharbeiten musste sich Henry an einen strengen Plan halten und auch während der Dreh von "Man of Steel" im vollen Gange war, gab es kein Erbarmen. "Fünf Monate vorher gab es für mich viele verschiedene Trainingseinheiten, die letztendlich aber alle dem Muskelaufbau und dem Schlankwerden dienten. Während des Drehs ging es einfach darum, früh aufzustehen und, bevor ich zur Arbeit ging, noch eine Stunde Workout geschafft zu kriegen", erzählte der 30-Jährige.

Doch natürlich musste der Hollywood-Star nicht nur ein knallhartes Training durchstehen, auch eine Diät sollte für einen rundum perfekten Körper sorgen: "Dann kam eine schreckliche Essensphase... Da ging es dann wirklich richtig, richtig heftig darum, schlank zu werden. Es war so anstrengend. Sie haben mich nicht gezwungen, auf irgendetwas zu verzichten. Sie haben einfach meine Kalorienanzahl auf 2.500 pro Tag reduziert. Und man muss beachten, dass ich nur ein paar Monate zuvor rund 5.000 Kalorien pro Tag zu mir genommen habe. Daher war das eine krasse Reduzierung. Es war sehr hart, aber es hat sich gelohnt." Was tut man nicht alles, um als Superman richtig gut auszusehen. Schon bald können wir uns im Kino davon überzeugen, wie toll das Ergebnis geworden ist.

Jennifer Garner und Ben Affleck, Schauspieler
Getty Images
Jennifer Garner und Ben Affleck, Schauspieler
Jason Momoa und Amber Heard bei der "Aquaman"-Premiere
Kevin Winter/Getty Images
Jason Momoa und Amber Heard bei der "Aquaman"-Premiere
Jason Momoa und Emilia Clarke, Januar 2012
Getty Images
Jason Momoa und Emilia Clarke, Januar 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de