Heute ging die Meldung um die Welt, dass James Gandolfini (✝51) in Italien verstorben ist. Der markante Schauspieler hat sich durch die weltweit erfolgreiche HBO-Produktion "The Sopranos" ein Denkmal gesetzt und wird als der ambivalente Mafia-Boss all seinen Fans im Gedächtnis bleiben. Mit zahlreichen weiteren Filmen wie "True Romance", "Get Shorty", "Zero Dark Thirty" oder auch als einfühlsamer Sprecher der Hauptfigur Carol in "Wo die wilden Kerle wohnen", hat er jederzeit seine Vielseitigkeit bewiesen.

Nun stellt sich die Frage, wieso Gandolfini im Alter von gerade einmal 51 Jahren starb. Bei einem solch frühen Tod wird natürlich schnell, um mögliche Fremdeinwirkungen wie Drogen, Schmerzmittel oder ähnliches spekuliert. TMZ steuert dabei allerdings dagegen. Laut aktueller Ermittlungen soll es nämlich keinerlei verdächtige Anzeichen geben. Professor Claudio Modini, der ermittelnde Arzt, vermutet, es sei "wahrscheinlich ein natürlicher Todesgrund." Momentan spekuliere man auf einen Herzinfarkt.

Gandolfini hatte in der Vergangenheit Drogenprobleme, die auch in seiner Scheidung 2002 eine Rolle gespielt haben sollen. Es sieht aber so aus, als ob Drogen keine akute Rolle bei seinem Tod gespielt haben.

James Gandolfini bei den Bafta Awards 2011
Getty Images
James Gandolfini bei den Bafta Awards 2011
James Gandolfini beim Sundance Film Festival 2009
Getty Images
James Gandolfini beim Sundance Film Festival 2009
James Gandolfini mit Ehefrau Deborah und Sohn Michael 2010 in New York
Getty Images
James Gandolfini mit Ehefrau Deborah und Sohn Michael 2010 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de