Bei einem Liebes-Aus ist es nicht das Paar selbst, was betroffen ist, auch nahestehende Bekannte und Freunde sind von einer Trennung meist schockiert - schließlich trägt kaum jemand seine Beziehungsprobleme nach außen und so kommt dieser letzte Schritt meist auch für das nähere Umfeld überraschend. So ergeht es momentan wohl auch Frederic Heidorn. Der Ex-Kollege und gute Freund von Rocco Stark (27) zeigt sich gegenüber Promiflash traurig über das Beziehungs-Ende mit Kim Debkowski (20): "Ich finde es total schade, die beiden haben nun schon einiges miteinander er- und durchlebt. Ich würde es den beiden und grade auch der kleinen Amelia so sehr wünschen, dass sie vielleicht doch nochmal zusammen finden."

"Es ist klar, dass ein Kind langfristig keine Beziehung aufrecht erhalten kann, wenn das ganze drum herum nicht funktioniert. Man sollte sich aber der Verantwortung bewusst sein, dass wenn ein Kind im Spiel ist, dass man da wirklich alles versucht haben sollte, bevor man eine Beziehung endgültig beendet. Da geht es dann halt nicht mehr nur um einen selbst", erklärt der Schauspieler.

Doch ansonsten sei er zuversichtlich: "Falls die Trennung wirklich endgültig sein sollte, weiß ich aber, dass Rocco und auch Kim alles in ihrer Macht stehende versuchen werden weiterhin gemeinsam für Amelia da zu sein. Sie werden beide alles dafür tun, ihr ein sicheres Umfeld zu bieten." Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt: "Ich fänd's echt super wenn die beiden sich doch noch irgendwie zusammen raufen würden, aber das ist ein Ding zwischen den beiden und ich denke da haben sie auch ein Recht auf ihre Privatsphäre."


Liebes-Aus bei Rocco: Das sagt sein guter Kumpel

Kim Gloss und Rocco Stark im März 2012
Getty Images
Kim Gloss und Rocco Stark im März 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de