Mittlerweile ist Alexa Chung (29) ein etabliertes Model und gilt vor allem in New York als waschechtes It-Girl. Sie ist auf jeder Fashion-Party ein gern gesehener Gast und überrascht stets mit ihren bezaubernden Outfits. Über die Anfänge ihrer Karriere sprach sie bisher allerdings nicht.

Scheinbar tauchte sie einfach irgendwann aus dem Nichts auf - ganz so war es allerdings nicht. Doch da ihre ersten Shootings ziemlich unangenehm gewesen seien, spricht sie offenbar nur ziemlich ungern darüber. Selbst ihre Eltern wissen nicht, wie ihre ersten Schritte im Model-Business ausgesehen hätten. Das verriet sie jetzt gegenüber der New York Times. "Ich habe das Modeln immer getrennt. Ich habe meine Mutter oder meinen Vater in dieser Zeit nicht um Rat gefragt."

Die hätten ihr auch sicherlich von ihrer Berufswahl abgeraten, hätten sie mitbekommen, dass sie bei den ersten Aufnahmen von "unheimlichen Männern" dazu gedrängt wurde, ihre Kleidung abzulegen. "Sie sollten nicht die Wahrheit darüber erfahren, was wirklich abging, als ich mit dem Zug nach London gefahren bin und um gewisse Dinge gebeten wurde."

Alexa Chung bei den British Fashion Awards in London
Getty Images
Alexa Chung bei den British Fashion Awards in London
Alexa Chung
Getty Images
Alexa Chung
Alexa Chung auf dem roten Teppich der Met Gala
Getty Images
Alexa Chung auf dem roten Teppich der Met Gala


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de