Heute Abend war es ganz schön spannend bei Got to Dance: Im ersten Halbfinale traten in neun Duellen ganze 19 Acts gegeneinander an und sorgten mit ihren ausgetüftelten Performances nicht nur beim Publikum für sprachlose Gesichter. Allerdings sorgte auch die Jury mit ihren peinlichen Versprechern bei den Urteilsverkündungen für ziemlich viel Aufregung.

Besonders süß am heutigen Abend: Das Duell der zwei Jüngsten Denise (8) und Leandro (9). Die beiden überzeugten mit ganz viel Begeisterung und Leidenschaft nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury! "Ihr brecht mir beide das Herz, ihr wart beide so toll, selbst eure Outfits sind durchdacht und es wird sehr, sehr schwer für uns, weil ihr wirklich beide Potenzial habt", schwärmte Jurorin Nikeata Thompson (32) nach ihrer Performance. Auch Palina Rojinski (28) zeigte sich ganz entzückt von den beiden Nachwuchstänzern: "Ich würde euch sowieso vorschlagen, statt einem Duell ein Duett zu machen, ihr passt so gut zusammen." Doch letztlich mussten sie dann doch eine Entscheidung treffen und entschieden sich für den süßen Leandro.

Doch erst das an die Performances anschließende Zuschauer-Voting entschied, wer es letztlich ins heiß begehrte Finale geschafft hat. Da reichte es leider nicht für den quirligen 9-Jährigen. Über den Einzug ins Finale durften sich dafür diese Acts freuen: S’N’C Kidz, Patrizia, die Dancefloor Destruction Crew, die Penguin Tappers, die Swingin' Crocs und Airdit & Ben, die bei Nikeata regelrechte Begeisterungsstürme auslösten. "Die Verbindung zwischen Streetdance und B-Boy - ich hab' da wirklich noch nichts Besseres gesehen. Das ist alles Kunst, was ihr da auf die Bühne bringt."

SAT.1/ProSieben/Frank Zauritz
ProSieben
ProSieben
ProSieben
ProSieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de