Musiker Robbie Williams (39) scheint genug vom launigen Wetter seines Heimatlandes Großbritannien zu haben. Jetzt legte er sich ein Haus in der Karibik zu.

Für sein neues Zuhause wählte Robbie die Insel Mustique aus. Beim Brötchen holen könnte Robbie unter anderem auf Mick Jagger (69), den Sänger der Rolling Stones, oder Designer Tommy Hilfiger (62) treffen. Auch Prinz William (31) und Herzogin Kate (31) sind hier auf Mustique schon am Strand entlang spaziert. So ein Häuschen auf einer Insel voll mit Adligen und Reichen ist natürlich nicht preiswert. Ganze 10,5 Millionen Euro ließ sich Robbie das neue Familiendomizil kosten. Ein Bekannter des Sängers erzählte der britischen Sun, dass Robbie schon eine ganze Weile nach einem Haus in der Karibik gesucht habe. Eigentlich wollte er auf die Bahamas ziehen, hätte sich aber dann in Mustique verliebt und beim letzten Besuch im Mai den Schritt gewagt. Das nötige Kleingeld stamme von der ausverkauften Tour des Musikers.

Hoffentlich gefällt es Robbie nicht so gut auf der kleinen Karibikinsel, dass er Europa ganz den Rücken kehrt!

Ayda Field und Robbie Williams bei der "The Sea Of Trees"-Premiere 2015
Getty Images / Pascal Le Segretain
Ayda Field und Robbie Williams bei der "The Sea Of Trees"-Premiere 2015
Robbie Williams bei den BRIT Awards 2017
Gareth Cattermole / Getty Images
Robbie Williams bei den BRIT Awards 2017
Robbie Williams bei den BRIT Awards 2017
JUSTIN TALLIS/AFP/Getty Images
Robbie Williams bei den BRIT Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de