Für alle ist es ein Schock, dass der Glee-Star Cory Monteith (✝31) am Samstag verstorben ist. Auch für seinen Co-Star Matthew Morrison (34) ist es es unbegreiflich. Nun hat er dem Schauspieler ein Lied gewidmet. Bei seiner Performance im 54 Below in New York City sang er das Lied "What I did for Love" aus dem Broadway Musical "A Chorus Line" für seinen verstorbenen Freund.

Gegenüber der US Weekly sagte ein Insider: "Matt betrat die Bühne, bevor die Show startete. Er sagte 'Wir haben einen großartigen, jungen Mann, viel zu früh verloren.' Er sagte, dass Cory eine wundervolle Person war. Dann erklärte er der Menge, dass er diese Show Cory widmet." Offenbar hatte Morrison Schwierigkeiten die Fassung während seiner Performance zu wahren. "Er war sehr emotional auf der Bühne, aber er riss sich zusammen, weil er niemanden enttäuschen wollte", so die Quelle. Das Lied hat eine besondere Bedeutung für die Besetzung von Glee. Bei der Premiere der zweiten Staffel der Serie sang Monteiths Freundin Lea Michele (26) das Lied. Sie hat sich bisher nicht über den plötzlichen Tod ihres Freundes geäußert.

Lea Michele bei einem "Glee Live!"-Konzert in Minneapolis im Juni 2011
Getty Images
Lea Michele bei einem "Glee Live!"-Konzert in Minneapolis im Juni 2011
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Getty Images
Lea Michele und Cory Monteith beim 11. Annual Chrysalis Butterfly Ball in L.A. im Jahr 2012
Lea Michele, Schauspielerin und Sängerin
Getty Images
Lea Michele, Schauspielerin und Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de