Drogen sind verboten und sehr schädlich für den Körper. Was Drogen anrichten können, sah man an den tragischen Todesfällen von Amy Winehouse (✝27) oder Cory Monteith (✝31). Doch manche lernen es halt nie. So wie Pete Doherty (34).

Der Sänger ist für seine Exzesse bekannt. Einige seiner öffentlichen Auftritte sind schon aus dem Ruder gelaufen und er kam auch schon oft wegen Rauschmitteln mit dem Gesetz in Konflikt. In der Entzugsklinik scheiterte er ebenfalls kläglich. Trotzdem will Pete Doherty einfach nicht aufhören. Im Interview mit dem Musikmagazine NME verriet er, was passieren muss, damit er vielleicht aufhört: "Möglicherweise müsste mein Sexualtrieb sich verabschieden oder ich verliere eine Hand!" Es müssen also erst Gliedmaßen verloren gehen, bevor der Sänger reagiert. Doch dann bräuchte er sicherlich auch Schmerzmittel. Ein Vorbild dafür, wie es nicht sein sollte.

Den ersten, wenn auch sehr kleinen, Schritt hat er aber doch schon getan. Pete Doherty hat seinen Crack-Konsum eingestellt. Lediglich Kokain und Heroin stehen bei ihm noch auf der "Speisekarte". Wie lange das noch gut geht? Wir hoffen, der Sänger schafft irgendwann doch noch den Absprung.

Pete DohertyWENN
Pete Doherty
Pete DohertyWENN
Pete Doherty
Pete DohertyIan Wilson/WENN.com
Pete Doherty


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de