Wie bei vielen anderen Trennungen, gibt es auch bei George Clooney (52) und Stacy Keibler (33) unterschiedliche Ansichten, was die Gründe betrifft. So kursierten in den letzten Wochen Erklärungen, wie dass die Terminkalender zu voll gewesen wären oder dass Stacy eine Familie gründen wollte, während George daran aber bekanntermaßen kein Interesse hat. Nun ist wohl aber noch eine Version aufgetaucht, die Georges Ansicht zeigen soll.

Eine George nahestehende Quelle hat demnach ausgeplaudert, was der eigentliche Trennungsgrund gewesen ist. "Es war nicht George, der den Korb bekam," so die Quelle laut shobizspy.com. George habe Stacy den Laufpass gegeben, weil sie ein solcher Fitness-Freak gewesen sei, von dem er irgendwann einfach nur noch genervt war. Ihre täglichen, mehrstündigen Trainingseinheiten, die schon fast krankhaft dazu dienten, ihren Körper in Topform zu halten, sorgen natürlich auch für einen zu vollen Terminkalender. Wenn George bei ihrem straffen Programm zu kurz kam, könnte er sich tatsächlich deshalb getrennt haben. Ein wirklich ruhiges Zusammenleben als Paar hätte es deshalb nämlich ebenfalls nicht gegeben: "Es ging so weit, dass George nicht mehr mit ihr die Nacht verbringen wollte, weil sie ihn um halb sechs geweckt hätte, um sich für ihr Workout fertig zu machen." Sogar Restaurant-Besuche sollen eine Qual gewesen sein. Wollte er sie schick ausführen mit Wein, Dessert und allem, zog Stacy ihrer Figur zuliebe Wasser und Salat vor.

Man kann sich schon gut vorstellen, dass sich ein gestandener Mann wie George Clooney nicht hinter ein Fitness-Programm zurückstellen lässt. Sollte sie wirklich einen derartig krankhaften Körperwahn verfolgen, wäre sein Schlussstrich nur allzu verständlich.

Stacy KeiblerInstagramm/ Stacy Keibler
Stacy Keibler
George ClooneyWENN
George Clooney
George Clooney und Stacy KeiblerBrian To/WENN.com
George Clooney und Stacy Keibler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de