Die Produzenten der britischen Serie "Sherlock", in der Benedict Cumberbatch (37) und Martin Freeman (41) die Hauptrollen spielen, machen ein Riesengeheimnis aus der mit Spannung erwarteten dritten Staffel. Die Schauspieler dürfen nicht einmal mit ihren Familien über den Inhalt der Drehbücher sprechen.

Die Dreharbeiten zur dritten und damit letzten Episode der neuen Staffel gehen bald los, nachdem Benedict Cumberbatch die kleine Drehpause für einen Trip nach Ibiza nutzte, um dort einen Freund mit seinem Partner zu verheiraten. Wieder bei der Arbeit angekommen, erzählte der Schauspieler der britischen Sun: "Ich habe gerade das Drehbuch bekommen und es ist wie ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk, weil es einfach toll ist. Ich will es nicht zu sehr loben, immerhin haben wir es noch nicht abgedreht, aber was für ein Drehbuch!" Das klingt ganz so, als könnten sich die Fans auch in der neuen Staffel auf verzwickte Rätsel freuen.

Bis Anfang September wird der erstmal letzte Fall in London verfilmt. Die Arbeiten an Episode drei werden nach Aussage des Schauspielers vier Wochen dauern. Benedict verkündete ganz nebenbei noch eine grandiose Neuigkeit, denn die Serie wird nach dieser Staffel noch nicht enden: "Wir konnten uns auf zwei weitere Staffeln einigen, aber ich könnte Ärger bekommen, wenn ich das ausplaudere."

Wir freuen uns über das gelüftete Geheimnis und warten gespannt darauf herauszufinden, wie die Geschichte um Sherlock weitergeht!

Benedict CumberbatchWENN
Benedict Cumberbatch
ActionPress
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de