Es wird langsam immer spannender für die Fans der britischen Serie "Sherlock", denn nach und nach verrät die BBC sehr marketingwirksam Details zur dritten Staffel.

Wie Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch (37) ausplauderte, beginnen gerade die Dreharbeiten für die letzte Folge der neuen Staffel, Folge drei, in London. Die BBC zeigt derzeit Wiederholungen der ersten beiden Staffeln und macht den Zuschauern damit den Mund wässrig. Doch die Arbeiten an der Detektiv-Serie sind passenderweise streng geheim.

Nach und nach wirft der Fernsehsender dem nach Neuigkeiten hungernden Publikum kleine Informationsbröckchen hin. Die Titel der drei neuen Episoden wurden nämlich geschickt in den Wiederholungen der alten Fälle versteckt und sind mittlerweile bekannt. Jetzt twitterte eine Sprecherin des Senders, dass "Sherlock" in Staffel drei einen neuen bösen Gegenspieler bekommt, der auf den Namen Charles Augustus Magnussen hört. Gespielt wird der Bösewicht von Lars Mikkelsen, dessen bekannter Bruder Schauspieler Mads Mikkelsen (47) ist.

Der neue Serien-Charakter könnte auf dem von Sir Arthur Conan Doyle erschaffenen Charles Augustus Milverton beruhen, den König der Erpresser. Wer also besonders neugierig ist, kann sich ja mal die alten Fälle von Sherlock Holmes zur Brust nehmen und sich überlegen, wie Benedict Cumberbatch diese Fälle im 21. Jahrhundert lösen wird.

Twitter/BBC
ARD
Benedict CumberbatchWENN
Benedict Cumberbatch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de