Benedict Cumberbatch (44) gehört zur absoluten A-Liga der international gefeierten Schauspielstars. Der sympathische Brite, dessen weibliche Fans sich auch gern mal als "Cumberbitches" bezeichnen, war bereits in Filmen wie "Doctor Strange" oder "Star Trek Into Darkness" zu sehen. Der Durchbruch gelang ihm damals als Meisterdetektiv Sherlock Holmes, der das Publikum mit seiner spitzfindigen Art begeisterte. Doch ist mit der Serie nach vier Staffeln endgültig Schluss? Nun äußert sich Benedict Cumberbatch zu einem möglichen Comeback als Sherlock!

Die Fans würden sich über ein Wiedersehen mit ihm und seinem Assistenten Dr. Watson (gespielt von Martin Freeman, 49) enorm freuen – denn schon vier Jahre ist es her, dass die letzte Episode der Detektivgeschichte über die Bildschirme flimmerte. Auf die Frage, ob ein baldiges Comeback in Planung sei, dürfte Benedict einige Fans aber wohl bitter enttäuschen: "Vielleicht irgendwann, wenn das Drehbuch stimmt", sagt der 44-Jährige im Gespräch mit Collider und zeigt damit, dass ihm die Rückkehr nicht besonders im Nacken sitzt.

Benedict sei gerade einfach zu beschäftigt, genau wie viele weitere Sherlock-Darsteller, die für eine Fortsetzung ja ebenso unentbehrlich wären. "Wer weiß, vielleicht könnte man statt einer Serie auch einen Film drehen", schlägt er als weniger zeitintensiven Kompromiss vor und lässt mit dem Ausspruch "Sag niemals nie" die Fans ganz Sherlock-typisch rätseln. Die Hoffnung auf eine fünfte Staffel oder einen Film mit dem beliebten Ermittler stirbt also zuletzt!

Benedict Cumberbatch und Martin Freeman
Getty Images
Benedict Cumberbatch und Martin Freeman
Benedict Cumberbatch
O'Connor/AFF-USA.com / MEGA
Benedict Cumberbatch
Benedict Cumberbatch in New York City im Oktober 2019
Getty Images
Benedict Cumberbatch in New York City im Oktober 2019
Habt ihr die Serie "Sherlock" verfolgt?572 Stimmen
565
Klar! Ich habe keine Episode verpasst!
7
Nein. Detektivgeschichten sind nicht so mein Ding.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de