Rapper Psy (35) ist eine lustige Party-Kanone und hat immer gute Laune. Diesen Eindruck macht der Koreaner zumindest, wenn er mal wieder zum "Gangnam-Style" ansetzt und sich dabei immer wieder fast um Kopf und Kragen reitet. Doch zerbricht Psy hinter den Kulissen am Ruhm?

Dass der Rapper ab und zu mal was mit Drogen am Hut hatte, ist bekannt. Früher soll er faul gewesen sein und nur getrunken haben. Er wurde sogar schon wegen Drogenbesitzes verhaftet. Doch jetzt gab er zu, dass er nicht nur früher gerne trank. Anscheinend hat der Musiker ein ernsthaftes Problem. In einem Interview mit der Sunday Times gab er zu: "Wenn ich glücklich bin, trinke ich. Wenn ich traurig bin, trinke ich. Wenn es regnet, trinke ich. Wenn es heiß ist, trinke ich. Wenn es kalt ist, trinke ich." Im Prinzip trinkt Psy also immer, außer er hat einen Kater. Das dürfte allerdings auch ziemlich häufig sein. Am liebsten schüttet er sich Wodka rein, er sei sein bester Freund, wie er selbst sagt. Aber auch bei Whisky oder Tequila wird der 35-Jährige schwach. Eine erschreckende Erkenntnis. Offensichtlich braucht der milliardenfach angeklickte YouTube-Star ganz dringend Hilfe.

Ab und zu mal ein Gläschen trinken, ist kein Problem. Aber im Fall von Psy deutet sich schon eine Sucht an. Wir hoffen, dass er sein Alkohol-Problem in den Griff bekommt und nicht mehr so viel trinkt.

PsyWENN
Psy
PsyWENN
Psy
PsyPNP/ WENN.com
Psy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de