Mit "Doc meets Dorf" eröffnet sich für die Schauspielerin Inez Björg David (31) im Moment eine ganz neue berufliche Chance. Nachdem sie durch Verbotene Liebe bekannt wurde, ist die neue Serie auf RTL für sie ein absoluter Glücksgriff. Immerhin könnte sie hierdurch bedeutend bekannter werden und auch ihr Talent, in anderen Rollen zu glänzen, unter Beweis stellen. Als Großstadtkind auf's Land versetzt, um dort ihren ärztlichen Pflichten nachzukommen - da muss sie in so manch seltsamen Situationen überzeugen.

Die gebürtige Dänin übernimmt die Hauptrolle einer Ärztin mit dem irrwitzigen Namen Fritzi Frühling und bringt neuen Schwung in die ländliche Idylle. Dabei geht natürlich auch so einiges daneben, was zur Folge hat, dass man Fritzi oft laut fluchen hört. Das scheint der Schauspielerin selbst etwas unangenehm zu sein, erzählt sie im Interview mit der Bild. "Meine Kinder dürfen mich nicht im TV sehen und hören," gesteht Inez. Tatsächlich hat die junge Frau schon zwei kleine Kinder, eine zweijährige Tochter und einen einjährigen Sohn. Die stehen bei ihr auch eindeutig im Vordergrund: "Wenn ich zwischen Kindern und Karriere wählen müsste, dann stünden meine Kinder immer an erster Stelle." Eine sehr gesunde Einstellung.

Aber generell scheint Inez die Schauspielerei nur als gewinnbringendes Hobby anzusehen und auch ihre Tochter kann noch nicht allzu viel damit anfangen: "Meine Tochter glaubt, dass ich Zahnärztin bin. Sie hat ein Foto von mir im Kittel gesehen, und das bedeutet für sie immer Zahnarzt." Wie sich die "Zahnärztin" dann als fluchende Landärztin schlägt, dürfen wir ab Donnerstag selbst sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de