Eigentlich müsste ihr Twitter-Account längst explodiert sein! Das stolze Ergebnis von Mileys (20) nun inzwischen legendär obszönem und waghalsig versauten Auftritt bei den VMAs sind neben glühenden Handytastaturen ganze 306.000 Tweets pro Minute!

Miley verbindet, so könnte man es nennen. Wer ihren gemeinsamen Auftritt mit Robin Thicke (36) zu dem Song "Blurred Lines" sah, hatte unweigerlich das Bedürfnis seine Reaktion überschwänglich mitzuteilen. Die Meinungen zu Mileys aufdringlichem Verhalten und Gefummle an Robin sind in den meisten Fällen wenig schmeichelhaft, doch Miley stört sich nicht daran. Sie wollte alle bisherigen Schockmomente der VMA-Geschichte toppen und sie hat es geschafft! "Grins! Meine VMA-Performance hatte 306.000 Tweets pro Minute. Das ist mehr als beim Stromausfall oder Superbowl! #Fakt", twitterte Miley am Dienstag.

Und neben Twitter muss sich auch Google vor Miley verneigen. Ganze zehn Millionen mal wurde ihr Name seit dem Auftritt in das Suchfeld eingegeben. Damit haben die Leute mehr über Miley wissen wollen als über den Syrien-Konflikt... Wir wissen nicht, was uns nun mehr schockiert.

Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Neilson Barnard/Getty Images for MTV
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Miley Cyrus und Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards 2013
Neilson Barnard/Getty Images for MTV
Miley Cyrus und Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards 2013
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de