Erst am Montag wurde bekannt, dass Sean Connery (83) an Alzheimer erkrankt sei. Schauspiel-Kollege Michael Caine (80) sollte angeblich erzählt haben: "Er ist nicht mehr Herr seiner Sinne! Man muss sich ernste Sorgen machen!" Zwei Tage später hört sich das jedoch ganz anders an.

Caine dementierte die Gerüchte rund um eine Erkrankung seines Kollegen. "Das ist lächerlich, absoluter Unsinn. Das ganze Gerede über Alzheimer ist Quatsch", stellte der 80-Jährige in einem Interview mit Daily Record klar. Weiterhin meinte er: "Ich habe Sean zwar bereits seit einigen Jahren nicht mehr gesehen, aber ich und meine Frau haben diese Woche wegen seines Geburtstages mit ihm telefoniert und es ging ihm sehr gut. Er war ok, vollkommen Herr seiner Sinne und ganz er selbst. Ich weiß nicht, woher dieses blöde Gerede kommt!"

Dass es zu den Gerüchten kam, erklärte sich der Schauspieler folgendermaßen: "Ich habe einige Interviews in Deutschland gegeben, um meinen neuen Film zu promoten, und ich vermute, dass jemand meine Worte verdreht oder einfach eine falsche Schlussfolgerung gezogen hat." Auch Connery Sprecherin Nancy Seltzer beschwichtigte gegenüber E! News: "Das ist wirklich albern und totaler Unsinn." Oh oh, das Ganze war wahrscheinlich nur ein Missverständnis, dennoch stellt sich die Frage, ob Caine jemals wieder Interviews in Deutschland gibt. Hollywood-Stars können nun mal sehr nachtragend sein.

Michael CaineWENN.com
Michael Caine
Sean ConneryWENN
Sean Connery
Michael CaineDaniel Deme / WENN.com
Michael Caine


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de