Miley Cyrus' (20) Skandal-Auftritt bei den VMAs hat Reaktionen von allen Seiten hervorgerufen: Sowohl Kollegen aus dem Showbiz als auch Fans aus aller Welt taten ihre Meinungen zu Mileys Performance kund und posteten rekordverdächtige 306.000 Tweets pro Minute! Einer hatte bisher allerdings noch nicht seinen Senf dazu gegeben: Papa Billy Ray Cyrus (52). Jetzt brach er das Schweigen.

"Sie ist immer noch mein kleines Mädchen und ich bin immer noch ihr Vater, egal wie dieser Zirkus, den wir Showbusiness nennen, sich entwickelt", so der Country-Musiker zu Entertainment Tonight, "ich liebe sie bedingungslos und das wird sich nie ändern." Tröstende Worte, die wohl weniger Miley galten, als Billy Ray selbst. Denn während die 20-Jährige den ganzen Trubel um ihren obszönen Auftritt sogar noch genießen zu scheint, klingt es, als würde Billy lediglich seine Besorgnis versuchen zu verbergen. Schon 2011 hatte er sich bei GQ besorgt über den Ruhm seiner Tochter geäußert: "Ich hätte sagen sollen: 'Genug ist genug - es wird gefährlich und am Ende wird jemand verletzt'", so der 52-Jährige und fügte damals hinzu: "Ja, verdammt, ich würde es alles rückgängig machen, wenn ich könnte."

Doch das konnte er früher nicht und heute auch nicht. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine Tochter zu unterstützen: "Natürlich werde ich immer für Miley da sein. Ich kann es kaum abwarten, sie zu sehen, wenn sie nach Hause kommt."

Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Neilson Barnard/Getty Images for MTV
Miley Cyrus und Robin Thicke auf der Bühne der MTV Video Music Awards 2013
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019
Getty Images
Billy Ray, Tish und Miley Cyrus bei den Grammy Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de