Jetzt tut er es endgültig: Prinz William (31) hört beim britischen Militär auf. Bereits in dieser Woche soll William seinen Dienst als Such-und Rettungs-Pilot bei der Royal Air Force bereits beendet haben. Warum? In Zukunft will er sich mehr auf seine royalen und öffentlichen Pflichten sowie auf die Wohltätigkeitsarbeit konzentrieren, berichtet die Huffington Post.

Doch das werden wohl nicht die einzigen Gründe sein!? Denn wie wir alle wissen, ist William erst vor wenigen Wochen Vater geworden. Noch ein Grund, um beruflich kürzer zu treten und sich voll und ganz auf seine eigentlichen Aufgaben als Prinz, zukünftiger König und Vater zu stürzen.

Sieben Jahre lang war William beim Militär tätig. Von Januar bis April 2008 absolvierte er dort seine viermonatige Pilotenausbildung. Anschließend war er auf der Insel Anglesey im Norden von Wales stationiert. Dass William seinen Dienst nun an den Nagel hängt, kommt ein bisschen überraschend. Vor einigen Wochen hieß es noch, der frisch gebackene Vater wolle seinen Sohn mit auf den Armee-Stützpunkt nehmen, um ihn seinen Kollegen vorzustellen. Tja, so wurde wohl aus dem Kennenlernen auch gleichzeitig ein Abschieds-Besuch!

Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Getty Images
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de