Er startete seine große Hollywood-Karriere im TV und kehrt nun wieder zu seinen Wurzeln zurück: Robin Williams (62) schaffte mit der Comedy-Serie "Mork vom Ork" Anfang der 80er Jahre den Durchbruch und spielte seither in unzähligen Kino-Blockbustern wie "Hook" oder "Good Will Hunting", der ihm sogar einen Oscar als bester Nebendarsteller einbrachte. In den letzten Jahren sind die Jobangebote für die ganz großen Rollen auf der Leinwand allerdings ausgeblieben. Deshalb hat es Williams nun endlich wieder ins TV verschlagen.

In der neuen Sitcom "The Crazy Ones", die ab Ende September auf dem US-Sender CBS laufen wird, spielt Robin den hyperaktiven Werbefachmann Simon Roberts, der seine Kollegen mit seiner unorthodoxen Art zur Verzweiflung treibt. Mit an Bord ist übrigens auch Buffy-Star Sarah Michelle Gellar (36), die seine Tochter spielt.

Die Gründe für sein neues Engagement verriet Robin Williams jetzt in einem Interview mit dem Parade Magazin: "Die Idee, einen dauerhaften Job zu haben, ist verlockend", so der Schauspieler. Zudem scheint auch das Geld eine Rolle zu spielen. "Es müssen Rechnungen bezahlt werden. Mein Leben wurde auf gute Art zurückgefahren. Ich verkaufe die Ranch in Napa. Ich kann sie mir einfach nicht mehr leisten". Eigentlich sollte man doch meinen, dass er mit seinen Hollywood-Filmen doch genügend Millionen verdient hat, doch scheinbar ist für seine beiden Scheidungen 1988 und 2008 doch ziemlich viel Geld drauf gegangen.

Robin WilliamsWENN
Robin Williams
Robin WilliamsIvan Nikolov/WENN.com
Robin Williams
Robin WilliamsWENN
Robin Williams


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de