Es war DIE Überraschung für alle Fans der Superman-Comics und Superhelden-Saga: Ben Affleck (41) wird in der "Men of Steel" - Fortsetzung Batman spielen. Doch für die meisten war es keine positive Nachricht - im Gegenteil! Tatsächlich entstand im Internet ein riesiger Shitstorm, kaum dass die Nachricht die Runde machte. Nun spricht Ben zum ersten Mal darüber, wie er die ganzen negativen Reaktionen empfunden hat!

Dass die Anforderungen an den neuen Batman-Darsteller ziemlich hoch sein würden, war Ben Affleck sicherlich klar, als er die Rolle annahm. Schließlich wurde er sogar von den Produzenten vorgewarnt, wie er jetzt im Talk bei Late Night with Jimmy Falton verriet. "Sie riefen mich an und sagten 'Hör zu, wir wollen mit dir darüber reden denn in der Vergangenheit wurde es für einige Leute, die wir gecastet haben, nicht ganz einfach. Wir wollen dir ein paar Reaktionen der Fans zeigen, mit denen deine Vorgänger umgehen mussten." Gesagt, getan. Dabei ließ sich Ben zunächst auch nicht von negativen Beispielen beeindrucken. "Ich habe gesagt 'Ich bin ein großer Junge, ich kann damit umgehen. Ich bin stark'", erklärt Ben im Interview. "Dann sah ich die Bekanntgabe, dass ich die Rolle spielen würde und ich schaute auf den ersten Kommentar darunter und da stand 'Neeeeeeeeeeeeeiiiinnnn!' und ich dachte mir 'Ok Kinder, wir werden mit der Technik erstmal auf Kriegsfuß stehen!'".

Trotz der harschen Kritiken freut sich Ben jedoch auf die Herausforderung und lässt sich nicht unterkriegen. "Jedes Kind sollte seinen Vater als Superhelden sehen", ist er der Meinung. "Ich bin so aufgeregt!"

Wir finden: Es bringt auch nichts, sich unterkriegen zu lassen, lieber Ben! Stattdessen solltest du die Fans einfach eines besseren belehren und zeigen, was du drauf hast!

Ben Affleckwenn.com
Ben Affleck
Ben Affleck und Matt DamonJudy Eddy / WENN
Ben Affleck und Matt Damon
Ben Affleck und Jennifer GarnerBridow
Ben Affleck und Jennifer Garner


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de