Ach herrje, da dachten wir, dass Kristen Stewart (23) nach der Affäre mit Regisseur Rupert Sanders (42) aus ihrem Fehler gelernt hätte und “brav” geworden ist, jetzt kommt dieses Geheimnis ans Licht: KStew soll sich nach dem großen Fremdgeh-Skandal auch weiterhin mit dem 42-Jährigen getroffen haben.

Und das, obwohl sie doch angeblich alles daransetzte, ihren Ex Robert Pattinson (27) zurückzugewinnen, nachdem dieser ihr kurz nach dem Skandal zunächst den Laufpass gab. Und jetzt das: Wie die amerikanische Webseite hollywoodlife.com berichtet, habe die Twilight-Darstellerin Gefühle für Rupert gehabt. Es sei sogar zu zwei weiteren Dates gekommen, nachdem sich dessen Frau Liberty Ross (34) von ihm scheiden ließ. Der 42-Jährige habe Kristen aber umgehend klar gemacht, dass er an weiterem Bettgeflüster nicht interessiert sei. Vielleicht, weil er in den Medien ohnehin schon nicht gut da stand, nachdem er seine Frau samt gemeinsamer Kinder hintergangen hat?

Am Ende hat es für Kristen zumindest sowohl mit Twilight-Hottie Robert als auch mit Rupert nicht geklappt.

Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Rupert Sanders, Produzent
Getty Images
Rupert Sanders, Produzent
Liberty Ross im November 2018
Getty Images
Liberty Ross im November 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de