Während es eigentlich die Aufgabe der Klatsch-Magazine ist, über die Sexualität der Promis zu spekulieren und damit Gerüchte zu schüren, nimmt James Franco (35) ihnen diese Aufgabe nur allzu gerne ab.

Nachdem schon seit Jahren immer wieder vermutet wurde, der Schauspieler sei schwul, outete er sich jetzt selbst öffentlich. Oder doch nicht? In einer Collage, die er auf Instagram postete, ist er deutlich intim mit einem anderen Mann zu sehen. Arm in Arm, Händchen-haltend, sogar küssend! Eigentlich eine eindeutige Sache, oder? Naja, James Franco wäre nicht James Franco, wenn er es uns so einfach machen würde. Nicht nur, dass die Fotos offensichtlich im Stil von Paparazzi-Aufnahmen geschossen sind, auch die Aufmachung der Kollage lässt vermuten, dass die Aktion nicht als ernstzunehmendes Outing gesehen werden kann. Quer über die Fotos steht mit bunter Farbe "Just a Franco Afternoon", zu Deutsch: "Ein normaler Franco-Nachmittag", geschrieben. Dazu ist das Gesicht des Mannes an James' Seite mit schwarzer Farbe und einem Fragezeichen unkenntlich gemacht und zu guter Letzt wird auch noch der Name der Gossip-Seite "Gawker", die besonders auffällig über Francos Geschlechter-Vorliebe spekuliert hatte, erwähnt. "#Jamesfrancotv in love??????", kommentierte der Schauspieler seinen Post und machte damit deutlich: Das letzte Wort in Sachen Sexualität ist hier noch nicht gesprochen.

Stattdessen ist die Aktion wohl eher als kleine Medien-Satire zu verstehen. Wir finden nach so vielen Gerüchten um den 35-Jährigen, hat er es sich auch mal verdient, die Presse ein bisschen an der Nase herum zu führen.

WENN
James FrancoIvan Nikolov/WENN.com
James Franco
James FrancoAronld Wells/WENN.com
James Franco


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de