Skurrile Vorwürfe! Inzwischen hat Tyga (23) richtig Ärger mit vier heißen Bräuten am Hals, die sich für sein Video zu der Single "Make It Nasty" zur Verfügung stellten. Sexuelle Belästigung ! Saufgelage! Und ein notgeiler Rammelhase! Die Komparsen-Damen beklagen nun, wie "nasty" es tatsächlich am Drehset zugegangen sein soll.

Das Ganze liegt schon ein Weilchen zurück, doch offenbar haben die vier Frauen großen emotionalen Schaden von der Arbeit mit Tyga davongetragen. Oder eher von dem Sex-Hasen? Wir klären auf: Nachdem die Damen Ende 2011 von Tygas Mitarbeitern für den Videoclip engagiert wurden, um ihre Kurven sexy in Szene zu setzen, gab es nach Drehschluss auch schon die ersten Beschwerden. Denn eines wollten die Ladys nicht: Zu viel des Gutes zeigen (Stichwort "Nippel-Alarm"). Weil im fertigen Video dann aber doch mehr zu sehen war als vereinbart, gab es Stress und die ersten drei Statistinnen zogen vor Gericht. Die Letzte schloss sich ihnen nun an und verschärfte noch die Vorwürfe! Angeblich wurden die Mädels von Tygas Team besoffen und gefügig gemacht. Und mit nur 20 Jahren waren sie noch nicht alt genug, um in der Hollywood-Mansion bei dem Saufgelage dabei sein zu dürfen. Doch interessieren tat das Tyga nicht!

Und nicht nur das: Mit dem Alkohol verloren sämtliche Beteiligten des Videos die Hemmungen und ein als gelbes Bunny kostümierter Typ grabschte an einem der Models wild rum. Alles fein dokumentiert in der Anklage! Tygas Musiklabel Young Money Entertainment soll nun für den "emotionalen Stress und Verletzung der Privatsphäre" mit vielen Geldscheinen büßen, wie TMZ schreibt. Bis zur Anhörung dürften noch weitere seltsame Details ans Licht kommen.

TygaInstagram
Tyga
TygaWENN
Tyga
TygaWENN
Tyga


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de