Mandy Capristo (23) ist Karriere-technisch gerade etwas von der Bildfläche verschwunden. Zwar geriet der Name des Ex-Monrose-Stars nie in Vergessenheit, doch das lag in letzter Zeit weniger an ihrer musikalischen Leistung, als an ihrer Beziehung zu Arsenal-Spieler Mesut Özil (24).

Dieser war erst kürzlich für die Rekord-Summe von 50 Millionen Euro von "Real Madrid" in den Londoner Verein gewechselt, sodass ein Umzug in die englische Hauptstadt unausweichlich war. Mandy, die bisher noch in Deutschland wohnt, verriet uns bereits, dass sie ihrem Liebsten in naher Zukunft dorthin folgen möchte, und dass die gebürtige Mannheimerin sehr häuslich und familiär ist, ist uns nichts Neues. So hatte sie schon vergangenes Jahr erzählt, dass ein Leben als Hausfrau für sie durchaus auch in Frage käme. Ist es möglicherweise ruhig um die 23-Jährige geworden, weil sie das Mikrofon lieber gegen die Küchenschürze tauschen möchte? Nein, keine Sorge, liebe Fans. Im Interview mit Promiflash verriet sie uns nämlich, was es wirklich mit der Funkstille auf sich hat: "Es ist gerade ein bisschen ruhiger, weil ich im Studio bin und ich mir auch ein bisschen Zeit lasse", so Mandy. "Ich glaube es ist ganz wichtig, dass man sich wirklich Zeit nimmt, wenn man etwas Neues machen will." Die ehemalige "Sexiest Woman in the World" scheint also gar nicht daran zu denken, ihre Gesangskarriere an den Nagel zu hängen.

Wir freuen uns schon auf das Endergebnis von Mandys aktuellen Studio-Aufnahmen, und auch wenn wir sie uns durchaus als sexy Hausfrau vorstellen können, gefällt sie uns auf der Bühne doch am besten.

Mesut Özil und Mandy CapristoSplash News
Mesut Özil und Mandy Capristo
Patrick Hoffmann/Wenn
Mandy Capristo(c) Anelia Janeva / Malaga (c) Sandra Ludewig
Mandy Capristo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de