Wie wurde in den vergangenen Monaten nicht über Ian Ziering (49) hergezogen. Der Schauspieler, der den meisten wohl als Steve Sanders aus "Beverly Hills" in Erinnerung geblieben sein dürfte, wurde in letzter Zeit von den Medien eher müde belächelt und dank seiner verschiedenen Auftritte nicht wirklich für voll genommen. Zunächst versuchte Ian schließlich, als Stripper in Las Vegas von sich Reden zu machen und spielte dann die Hauptrolle in dem häufig als schlechtester Film aller Zeiten betitelten Trash-Streifen Sharknado.

Für seine familiären Werte und seinen Einsatz als Promi-Papa wurde Ian Ziering sogar zum "Daddy of the Year 2013" gewählt - scheint, als hätte der TV-Star endlich seine wahre Berufung gefunden!

Angesichts dieser Comeback-Versuche konnte man den einstigen TV-Liebling nicht wirklich ernst nehmen und wohl die wenigsten vermuten, dass Mister Sharknado tatsächlich vernünftige Einstellungen hat und ein geregeltes Familienleben führt. Im Interview mit celebritybabyscoop.com verriet er nun allerdings, dass seine Kinder an erster Stelle stehen und er ihnen mit vollem Einsatz ein glückliches Leben ermöglicht. "Als Vater nehme ich mich selbst zurück und kümmere mich nicht mehr um meine Bedürfnisse. Mein Fokus liegt darauf, dafür zu sorgen, dass es meinen Kindern und meiner Frau an nichts fehlt", erklärte der Schauspieler.

Und damit seine Liebsten rundum zufrieden sind, hat er sich hohe Ziele gesetzt, die er immer zu erreichen versucht. "Eines der wichtigsten Dinge, die Eltern tun sollten, ist Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, ihnen vorzulesen ist auch sehr wichtig [...] Eltern sollten auf die Gesundheit achten, gute Angewohnheiten wie das Zähneputzen fördern und so oft wie möglich bei ihren Kindern sein", so Ian über seine Vorstellungen eines guten Daddys.


Wenn ihr herausfinden wollt, wie viel ihr über unseren Super-Daddy wisst, dann stellt euch direkt unserem Quiz:

Ian ZieringTwitter / Ian Ziering
Ian Ziering
Ian ZieringWENN
Ian Ziering
Ian ZieringMichael Wright/WENN.com
Ian Ziering


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de