Für die Plakate ihres neuen Parfums ließ sich Katy Perry (28) als Königin in Szene setzen - schließlich heißt der neue Duft "Killer Queen". Doch müssen damit auch nervige Allüren einhergehen, wie sie sich eigentlich nur jemand Royales erlauben dürfte? Zahlreiche Fans erwarteten den Weltstar gestern in Berlin, viele von ihnen vergeblich. Das Gedränge war groß, als Katy mit einigen Stunden Verspätung ENDLICH auf einem Motorrad auf dem roten Teppich vorfuhr.

Doch während sie sich um einige ihrer Fans kümmerte, die teilweise über sieben Stunden in der Kälte gewartet hatten, ließ sie viele andere stehen. "Ich habe extra noch ein Bild von ihr ausgedruckt und wollte sie einfach mal aus der Nähe sehen und eine Unterschrift", beschwerte sich der durchgefrorene Fan Sarina gegenüber Promiflash. Und auch der Presse schenkte die Diva kaum Zeit. Ihre Entschuldigung, die für Buh-Rufe sorgte: "Ich habe mich um meine Fans gekümmert, nur deshalb bin ich zu spät!" - aber auch zu denen kam sie ja erst weit nach dem angekündigten Zeitpunkt.

Die Pop-Prinzessin kann sich zwar nicht zerteilen, aber so manch ein Fan hat sich das gestrige Event wohl einfach etwas anders vorgestellt. Ihren kritisierten Kurz-Auftritt seht ihr auch in unserer heutigen "Coffee Break":

[Folge nicht gefunden]

Habt ihr noch Lust auf ein cooles Katy-Perry-Quiz? Hier ist eins für euch:

Promiflash
WENN
Promiflash


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de