Die Nachricht, dass Jennifer Love Hewitt (34) endlich ihr erstes Baby erwartet, ließ nicht nur ihre Fans vor Begeisterung strahlen, die Schauspielerin schwebt seit Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft im siebten Himmel. Überglücklich zeigt sie der Welt immer wieder, dass sie die Geburt des Kindes kaum erwarten kann und sich schon jetzt darauf freut, im Dezember ihren Nachwuchs zu begrüßen.

Trotz aller positiven Gefühle schwingt aber auch ein bitterer Beigeschmack mit, denn das Baby-Glück erinnert die 34-Jährige an ihre eigene Mutter, die ihr während dieser aufregenden Zeit nicht zur Seite stehen kann. "Ich habe meine Mutter vor ungefähr eineinhalb Jahren verloren, sie hatte Krebs. Und obwohl ich meine Mutter verloren habe, bin ich dankbar, dass sie erst so spät gestorben ist", erklärte der TV-Star gegenüber der Zeitschrift People. Dennoch hat der tragische Tod eine tiefgreifende Wirkung auf Jennifer. Weil sie selbst bald in die Mutterrolle schlüpft, will sie sich an ihrer eigenen Kindheit orientieren und ihre verstorbene Mama als Vorbild sehen. "Ich hatte eine tolle Beziehung zu meiner Mutter. Ich bin jetzt bereit, die Liebe, die sie mir gegeben hat, an mein Kind weiterzugeben", so die Schauspielerin.

Auch wenn der Verlust immer noch schmerzt, wünschen wir Jennifer Love Hewitt weiterhin eine problemlose Schwangerschaft und sind uns sicher, dass sie genau so liebevoll für ihr Baby da sein wird, wie ihre Mutter es für sie war.


Wie viel wisst ihr über Jennifer Love Hewitt? Testet es im Quiz:

Jennifer Love Hewitt und Ian SanderGetty Images
Jennifer Love Hewitt und Ian Sander
Charlie Steffans/WENN.com
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de