Gwyneth Paltrow (41) ist erfolgreich und wunderschön. Nicht umsonst wurde sie zur schönsten Frau der Welt gekürt. Umso mehr erstaunt uns ihr Geständnis, dass sie lieber einen Seitensprung über sich ergehen lassen würde, als ihren Mann Chris Martin (36) zu verlassen.

Schon seit 10 Jahren sind Gwyneth und der Coldplay-Frontmann ein glückliches Paar, doch ihre Rolle in dem Film "Thanks for Sharing", in dem sie die Frau eines Sexsüchtigen spielt, gab Anlass, sich einmal Gedanken darüber zu machen, wie sie reagieren würde, wenn ihr Mann sie betrügen würde. "Ich mag die Vorstellung, dass ich ihm verzeihen würde, und er mir auch", erzählte sie Refinery29, "aber ich kann keine ehrliche Antwort geben, weil ich so etwas noch nie erlebt habe." Klingt nach einem einfachen Prinzip: Gleiches Recht für beide! Würde Gwyneth einen Seitensprung nur verzeihen, um sich selbst die gleiche Option offen zu halten? Nein, so ist das natürlich nicht gemeint. Vielmehr glaubt die 40-Jährige an eine beiderseitige Verschiebung von Prioritäten, wenn man eine glückliche Beziehung führt, sodass Sex einfach nicht mehr das Wichtigste ist. Stattdessen lege sie aber Wert auf Ehrlichkeit, auch im Falle eines Fehlers: "Ich glaube, wenn es von Anfang an mit der Wahrheit zugeht, kann alles gut enden."

In einer Zeit, in der unter Promis eine Art "Wegwerf-Mentalität" zu herrschen scheint, was Beziehungen angeht, verblüfft uns dieses Zugeständnis ganz besonders. Nicht zuletzt, weil es von einer Frau kommt, bei der die Männer Schlange stehen würden, sobald sie mit dem Finger schnippt.

Macht mit bei unserem Gwyneth-Einsteiger-Quiz!

Gwyneth PaltrowWENN
Gwyneth Paltrow
Brian To/Wenn
Chris MartinWENN
Chris Martin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de