Normalerweise punkten Klatsch-Reporter nicht gerade bei den Promis, wenn sie falsche Dating-Gerüchte in die Welt setzen. Nicht so im Falle von Gwyneth Paltrow (40): Die verdankt ihre nun mittlerweile schon zehn Jahre bestehende Ehe mit Chris Martin (36) der Fantasie der Klatsch-Zeitungen!

Im Jahre 2002 waren nämlich schon Gerüchte über eine Affäre der beiden in Umlauf, bevor die Schauspielerin und der Coldplay-Sänger sich überhaupt persönlich kennengelernt hatten. Gegenüber der Sun verriet Gwyneth jetzt: "Die Leute schrieben schon darüber, dass wir miteinander ausgehen, als wir uns noch niemals wirklich getroffen hatten." Als Chris Martin dann auf einem Konzert in Los Angeles ein Date erwartete, das aber nicht auftauchte, habe er aus Wut gesagt: "Das hier ist für meine Freundin Gwyneth Paltrow!" Dieser Spruch war der Auslöser für die Liebesgeschichte der beiden: "Weil die Leute nun über uns sprachen, haben wir uns schließlich wirklich auf einem Konzert getroffen. Weil in der Presse so viel geschrieben wurde, fragte mich Chris' Assistent bei einem Konzert in London, ob ich nicht hinterher mal 'Hallo' sagen wolle. Und das war es dann!"

Der Rest ist bekannt: Nur ein Jahr später, im Dezember 2003, heirateten die beiden und sind mittlerweile glückliche Eltern von zwei Kindern. Da sieh mal einer an, welch große Macht die Berichterstattung der Klatschpresse hat: Sogar Ehestiftung gehört zu ihrem Spektrum an Möglichkeiten!

Chris MartinWENN
Chris Martin
Chris MartinWENN
Chris Martin
Gwyneth PaltrowWENN
Gwyneth Paltrow


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de