Gute Nachrichten für die Fans von Dieter Thomas Heck (75). Dem Kult-Moderator der "ZDF Hitparade" soll es besser gehen. Zuletzt hatte er große Sorge erregt, als er mit Rollstuhl und Tropf in einem Berliner Krankenhaus gesehen wurde.

Im Interview mit Bild erklärte er, was die Ursache für seinen Klinik-Aufenthalt war. "Ich bekam plötzlich keine Luft mehr", so der 75-Jährige. "Im Rollstuhl saß ich, weil ich wegen meiner Kurzatmigkeit nicht weit laufen sollte." Was zunächst nach einer dramatischen Situation klingt, spielte sich jedoch weitaus kontrollierbarer ab, als gedacht, denn Dieter Thomas Heck ließ sich sogar selbst einweisen. Es handelte sich also nicht etwa um einen akuten Zusammenbruch, wie er ihn 2008 schon einst erlebt hatte. Auch mit dem Herzen, an welchem Heck 2011 notoperiert wurde, hatte der Vorfall offenbar nichts zu tun. Trotzdem, ganz harmlos war es dann auch nicht, schließlich wurde die TV-Legende nicht umsonst sechs Tage lang medizinisch versorgt. Entwarnung klingt anders!

Nun wurde Dieter Thomas Heck allerdings entlassen und freut sich auf einige entspannende Tage in seinem Haus in Spanien. "Das Klima dort tut mir gut, da kann ich mich erholen." Wir drücken alle Daumen, dass das gelingt und der Moderator bald wieder völlig gesund ist.

Dieter Thomas Heck, TV-LegendeWENN
Dieter Thomas Heck, TV-Legende
Dieter Thomas Heck, ModeratorWENN
Dieter Thomas Heck, Moderator
Dieter Thomas HeckWENN
Dieter Thomas Heck


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de