Am vergangenen Donnerstag verstarb Dieter Thomas Heck (✝80) in einem Pflegeheim bei Berlin. Die Moderatorenlegende führte einen langen Kampf gegen seine Lungenerkrankung und verlor diesen vor wenigen Tagen. Für den einstigen "ZDF Hitparade"-Star und seine Angehörigen sind die letzten Monate wohl alles anderes als einfach gewesen. Wie aber kam es zu dem Lungenleiden? Für den Bruder des Verstorbenen ist die Antwort ganz klar: Hecks Leidenschaft für Zigaretten brachte ihn ins Grab.

Wie das sieben Jahre jüngere Familienmitglied des Entertainers gegenüber Bild klagte, sei dieses Laster ein großes Problem gewesen: "Hätte Dieter doch bloß früher mit dem Rauchen aufgehört. Dann würde er jetzt vielleicht noch leben." Dabei mache dem Bruder des TV-Gesichts ein Umstand besonders zu schaffen: Nach einem Streit zwischen ihnen vor mehreren Jahren brach der Kontakt komplett ab. Deshalb habe ihn auch dessen Ehefrau Ragnhild nicht über das Ableben des 80-Jährigen informiert. Dass sie ihre Uneinigkeit nie beilegen konnten, mache ihn traurig.

Derweil haben die Planungen für die Beerdigung des preisgekrönten Moderators begonnen – dessen drei Kinder unterstützen die trauernde Witwe bei den Vorbereitungen: "Wir gehen gemeinsam durch diese schwere Zeit. Ob es eine Beerdigung im engsten Familienkreis gibt oder eine große Trauerfeier, können wir noch nicht sagen", erklärte Tochter Kim.

Dieter Thomas Heck bei "Die Goldene Stimmgabel" 2007Getty Images
Dieter Thomas Heck bei "Die Goldene Stimmgabel" 2007
Dieter Thomas Heck bei "Die Goldene Kamera" 2010Getty Images
Dieter Thomas Heck bei "Die Goldene Kamera" 2010
Ragnhild und Dieter Thomas HeckGetty Images
Ragnhild und Dieter Thomas Heck


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de