Mit der Operation, der sich Angelina Jolie (38) vor einigen Monaten freiwillig unterzogen hat, hat sie für viele Frauen ein Zeichen gesetzt. Zwar kritisierten auch einige, dass sie sich, ohne dass der Brustkrebs bei ihr ausgebrochen ist, die Brüste einfach abnehmen ließ, doch die meisten verstehen ihre Entscheidung. Und auch ihr Arzt meint: "Damit hat sie Leben gerettet."

Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, war bei Angelina ungewöhnlich hoch, ihre Konsequenz daraus war dann die Mastektomie. Die anschließende Rekonstruktion übernahm der Schönheitschirurg Dr. Jay Orringer, der nun mit der Daily News darüber sprach. Er ist begeistert von Angelinas Vorbildfunktion: "Schon jetzt sehe ich in meiner Praxis Frauen, die sagen: 'Ich wurde von ihr dazu angeregt, ebenfalls einen Gentest zu machen.'" Natürlich sollte sich nun niemand voreilig unters Messer legen, doch den Arzt und auch unseren Experten erfreut es, dass das mediale Interesse für die Schauspielerin für eine höhere Sensibilität beim Thema Brustkrebs gesorgt hat.

"Ich denke, das wird einen wirklich langanhaltenden Effekt haben," meint der Chirurg weiter. Auch Angelina war sich schnell klar drüber, dass sie den Eingriff nicht für sich behalten sollte. Nachdem sie die anstrengende Prozedur überstanden hatte, ging sie damit an die Öffentlichkeit, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

Was ihr über diese beeindruckende Frau wisst, könnt ihr hier testen!

Angelina JolieSplash News
Angelina Jolie
Angelina JolieWENN
Angelina Jolie
Angelina Jolie und Brad PittWENN
Angelina Jolie und Brad Pitt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de