Welch ein Drama, das sich im Geheimen in Hollywood abspielte! Während alle Welt darauf wartet, dass Angelina Jolie (37) und Brad Pitt (49) endlich heiraten, hatte die sechsfache Mutter mit einem Krebs-Schock zu kämpfen. Denn Ärzte teilten Angelina, deren Mutter vor 10 Jahren im Alter von 56 Jahren an Eierstockkrebs verstarb, mit, dass sie selbst ein 87-prozentiges Risiko in sich trage, an Brustkrebs zu erkranken. Zudem bestehe auch noch die 50-prozentige Chance, dass sie dasselbe Schicksal wie ihre Mutter erleide.

Angesichts dieser Diagnose wollte die Schauspielerin nichts dem Zufall überlassen und entschied sich für vorbeugende, massive operative Eingriffe, von denen sie jetzt in einer Kolumne in der New York Times berichtet. "Als ich einmal von dieser Realität wusste, entschied ich mich, zu reagieren und das Risiko, so weit es geht, zu minimieren", erzählte Angelina, die für ihr stets perfektes Äußeres bekannt ist, "ich traf die Entscheidung, eine doppelseitige Brustamputation vornehmen zu lassen."

Ohne, dass die Öffentlichkeit etwas davon erfuhr, ließ die die 37-Jährige im Zeitraum vom 2. Februar bis zum 27. April drei Operationen zur Brustentfernung und zum Aufbau mit Implantaten über sich ergehen und ging nebenher sogar weiter arbeiten! Angelina war es zunächst wichtig, ihre Odyssee geheimzuhalten, will mit ihrem Bericht jetzt aber anderen betroffenen Frauen Mut machen. Und sie ist überzeugt, das Richtige getan zu haben: "Ich kann meinen Kindern sagen, dass sie keine Angst haben müssen, mich an Brustkrebs zu verlieren." Zudem betont sie, dass sie sich immer noch wie eine richtige Frau fühle und ihr Liebster, Brad Pitt, sie wunderbar unterstütze. Wir können Angelina Jolie für ihren Mut und ihre Entschlossenheit nur bewundern und hoffen, dass es ihr gut geht.

Angelina JolieWENN
Angelina Jolie
Angelina JolieWENN
Angelina Jolie
Angelina JolieZibi/WENN
Angelina Jolie


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de