Superstar müsste man sein. Ganz ohne auch nur einen Finger zu rühren, machte Pop-Diva Madonna (55) nun satte acht Millionen Dollar gut, indem sie ihr Anwesen in Beverly Hills verkaufte. Ein letztes Relikt aus ihrer Ehe mit Guy Ritchie (45).

Wie TMZ berichtet, kaufte Madonna die Villa während sie mit dem Produzenten verheiratet war und wollte sich schon seit Anfang des Jahres von dem Grundstück trennen. Im Januar verlangte die 55-Jährige noch 22,5 Millionen Dollar, senkte den Preis jetzt auf 20 Millionen und fand rasch einen Käufer. Als sie das Haus 2003 zu ihrem Eigen machte, zahlte sie gerade mal zwölf Millionen Dollar. In dem Anwesen befinden sich ganze 15 Badezimmer, neun Schlafzimmer, ein Fitnessstudio und diverse Pools. Es ist von großen Bäumen umgeben und bietet dem neuen Besitzer absolute Abgeschiedenheit.

Die Queen of Pop selbst ist momentan auf der Suche nach einem kleinerem Heim in Los Angeles, hat jedoch auch noch weitere Immobilien in New York und London. Die acht Millionen allerdings werden ihr bei einem Gehalt von 125 Millionen Dollar im Jahr wahrscheinlich kaum auffallen.

Wie gut kennt ihr euch mit Madonna aus? Beweist euer Wissen in unserem Quiz!

Madonna bei der Met Gala 2017
Mike Coppola/Getty Images
Madonna bei der Met Gala 2017
Madonna bei den Grammys 2015
Jason Merritt/Getty Images
Madonna bei den Grammys 2015
Britney Spears (links) und Madonna 2003
Frank Micelotta / Staff
Britney Spears (links) und Madonna 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de