Die traurige Nachricht, Will Smith (45) werde nicht bei der Fortsetzung des Science-Fiction-Knallers "Independence Day" dabei sein, ärgerte viele. Doch jetzt lässt Roland Emmerich (57) Fans des Hollywoodstars doch noch hoffen. Er hat nämlich zwei Drehbücher! Eins mit Will und eins ohne.

Für viele Anhänger des Alien-Films war Wills Absage eine bittere Enttäuschung. Der Regisseur scheint sich ähnlich wenig mit diesem Gedanken abfinden zu können und hofft offenbar immer noch auf die Zusage des Megastars. In einem Interview verriet er jetzt The Playlist, dass er zwei Drehbücher parat habe. Das eine davon enthält eine Fassung, die mit Smiths alter Rolle Captain Steve Hiller arbeitet, das andere Buch kommt ohne diesen Charakter aus. Welches letztendlich die Grundlage für den Kinofilm bilden wird, liegt also daran, ob Will doch noch zu den Anfängen seiner Hollywood-Karriere steht oder nicht. Für das gesamte Team sicherlich keine leichte Situation, denn irgendwann sollte man schon wissen, woran man ist. Emmerich ließ im Interview durchblicken, dass die Umstände der Produktion problematisch sind: "Es ist ein täglicher Kampf um das Budget, die Schauspieler und den Zeitplan", klagte er, bemerkte aber noch, dass es vorangehe. Immerhin sind andere Stars aus dem ersten Teil sicher dabei.

Die meisten Freunde hat sich Will Smith mit seiner Absage für das Projekt nicht gemacht. Viele kritisierten die Einstellung des 45-Jährigen, da natürlich Geld in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielt. Wir würden uns trotzdem freuen, wenn Steve Hiller den Aliens mal wieder gewaltig in den Hintern treten würde.

Jetzt haben wir noch ein cooles Quiz für euch:

Roland EmmerichWENN
Roland Emmerich
Will Smith, Jeff Goldblum und Bill Pullman20th Century Fox
Will Smith, Jeff Goldblum und Bill Pullman
20th Century Fox


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de