"Ein bisschen Spaß muss sein" - dieser Song hat Roberto Blanco (76) berühmt gemacht. Doch jetzt ist es mit dem Spaß endgültig vorbei. Weil er seit Monaten keinen Cent an seine Ex-Frau Mireille zahlt, droht ihm nun die Zwangsvollstreckung!

Will er nicht oder kann er nicht? Die Frage stellt man sich doch bei der Tatsache, dass Roberto Blanco seiner Ex-Frau rund 150.000 Euro schuldet. Geld sollte der Schlagersänger eigentlich genug haben - meint man. Doch über seinen Anwalt ließ Roberto unlängst erklären, dass es ihm nicht möglich sei, die Unterhalts-Forderungen seiner Frau zu begleichen, schließlich müsse er auch für seine jetzige Frau und ein weiteres Kind Unterhalt zahlen. Mireille Blanco (77) will das nicht länger auf sich sitzen lassen, ihr Anwalt Klaus Piegeler erklärte gegenüber Promiflash: "Bisher sind keine Zahlungen von Herrn Blanco eingegangen." Die Folge: Zwangsvollstreckung! Diese sei nun unumgänglich, ein Gerichtsvollzieher bereits beauftragt. Wann dieser vor Robertos Tür stehen wird, ist noch nicht klar, notfalls werde man den Sänger aber auch bei einem seiner Auftritte damit konfrontieren, da er sonst wohl nur schwer anzutreffen sei.

Mireille ist mittlerweile bei der gemeinsamen Tochter untergekommen und wird finanziell von dieser unterstützt. In der Vergangenheit fanden sie und Roberto längst keine netten Worte mehr füreinander. Auf ein öffentliches Statement von dem Schlagersänger wartet man bisher vergeblich. Kein Wunder, schließlich steht ihm das Wasser jetzt endgültig bis zum Hals.

Roberto Blanco bei der ARD-Silvestershow
Michael Gruber / Getty Images
Roberto Blanco bei der ARD-Silvestershow
Roberto Blanco 2017
Getty Images
Roberto Blanco 2017
Costa Cordalis bei der "Danke Dieter Thomas Heck"-Gala
Andreas Rentz / Getty
Costa Cordalis bei der "Danke Dieter Thomas Heck"-Gala
Costa Cordalis bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"
Andreas Rentz / Getty
Costa Cordalis bei "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de