Er ist ein gebrochener Mann - verzweifelt, aufgelöst, geflüchtet. Von dem einst so strahlenden Daniel Lopes (36), der bei DSDS die Frauen verzauberte, ist nicht mehr viel zu sehen. Das Drama, dass er mit seinem ehemaligen Manager erlebt hat, hat ihn völlig fertig gemacht. Jetzt gesteht er, dass er vor lauter Angst um sein Leben sogar zu Drogen gegriffen hat!

Mit seinem Geständnis, dass er von seinem Manager [Artikel nicht gefunden] worden ist, überraschte Daniel Lopes vergangene Woche nicht nur seine Fans. Vor Todesangst mittlerweile nach Brasilien geflüchtet, spricht er im Interview mit Exclusiv ganz offen über diese schlimme Zeit und wie es ihm jetzt geht. "Ich kann nicht essen, ich kann nicht schlafen und ich musste zum Teil beruhigende Drogen nehmen, um überhaupt damit klar zu kommen", gesteht Daniel. Immer wieder ist er den Tränen nahe, doch hassen kann er den Menschen, der ihm das angetan haben soll, nicht. "Ich empfinde keinen Hass, ich empfinde nur Unfairness. Ich bin doch schon genug getreten worden, lasst mich doch einfach in Ruhe", fleht er unter Tränen. Während die Anwältin seines Managements behauptet, dass Daniel weiterhin dort unter Vertrag stünde und die Vorwürfe völlig haltlos sind, ist für den Sänger klar: Nach Deutschland will er nicht mehr zurückkehren.

Wie schlimm es derweil wirklich um Daniel steht, lässt sich nur erahnen. Bereits zu Zeiten seiner Dschungelcamp-Teilnahme kamen Gerüchte auf, er habe schon einmal Kontakt zu Drogen gehabt. Wir hoffen für ihn, dass er sich bald fängt und aufgrund der Ereignisse nicht in ein tiefes Loch fällt.

Ihr habt Daniel im Dschungelcamp genau beobachtet und seid auch sonst Fan der Show? Dann testet euer Wissen im Quiz!

Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de