An der Logik dieser Entscheidung darf gezweifelt werden: Nach monatelangem Sorgerechts-Streit, der schmutziger nicht hätte sein können, ist die Entscheidung über den Verbleib der Söhne von Charlie Sheen (48) und Brooke Mueller (36) nun getroffen: Bob und Max werden in Zukunft wieder bei ihrer Mutter leben!

Die einen wollten sie nicht mehr, weil sie bösartig seien, die anderen waren aufgrund ihres Lebens-Wandels einfach nicht in der Lage, ihre Kinder zu betreuen. Doch laut TMZ hat das verantwortliche Gericht nun tatsächlich entschieden, dass die Söhne von Charlie Sheen und Brooke Mueller wieder bei ihrer Mutter wohnen dürfen und das, obwohl diese ein schwerwiegendes Drogen-Problem hat! Doch tatsächlich hat Brooke selbst nicht das Sorgerecht zugesprochen bekommen, sondern ihr Bruder Scott wird die Kinder zukünftig in seiner Obhut haben. Weil den Jungs aber ein Schul-Wechsel erspart bleiben soll und Scott weiter weg wohnt, hat das Gericht beschlossen, dass er zu Brooke ziehen kann und soll. Charlie, der seine Ex für völlig unfähig hält, die gemeinsamen Kinder zu erziehen, wird das umso mehr ärgern: Denn das Haus, in dem alle vier dann wohnen werden, hat er einst für sich und Brooke gekauft. Hoffentlich bereut das Gericht diese Entscheidung nicht bald.


Das Drama um die Kinder von Charlie Sheen könnt ihr euch in dieser "Coffee-Break"-Episode noch einmal anschauen:

[Folge nicht gefunden]
Brooke Mueller, SchauspielerinValerie Macon/Getty Images
Brooke Mueller, Schauspielerin
Charlie Sheen beim 5. "Butterfly Ball"Kevin Winter/Getty Images
Charlie Sheen beim 5. "Butterfly Ball"
Kinderdarstellerinnen Aamy Keroles und Amanda Christina mit Charlie Sheen bei einer Premiere 2017Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Kinderdarstellerinnen Aamy Keroles und Amanda Christina mit Charlie Sheen bei einer Premiere 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de