Mut, Risiko-Bereitschaft, Abenteuer-Lust: Felix Baumgartner (44) symbolisiert diese Eigenschaften, wie kein anderer. Sein Millenium-Sprung hat ihn 2012 unsterblich gemacht, doch genug Action ist das für ihn noch lange nicht gewesen. Wenn es nach ihm geht, sollten vor allem die Männer abenteuerlustiger werden, denn die findet Felix ganz schön verweichlicht!

Obwohl der Drang zum Nervenkitzel sogar Auslöser für das Beziehungs-Ende von Felix Baumgartner und seiner Freundin war, will der Extrem-Sportler sich noch lange nicht zur Ruhe setzen. "Ich habe lieber viel Spaß und sterbe mit 40, als physisch noch zu leben, aber längst tot zu sein", erklärt Felix im Interview mit dem Playboy. Wenn es nach ihm geht, sollten viel mehr Menschen - vor allem Männer - nach diesem Credo leben. "Die Gesellschaft hat sich zurückentwickelt in eine Wohlstands- und Super-Sicherheitsgesellschaft", kritisiert er. "Die Männerwelt stagniert, ist lustlos geworden." Felix ist der Meinung: Nur wer mutig ist, neugierig durch das Leben geht und auch mal etwas riskiert, lebt wirklich.

Es muss ja nicht gleich der Sprung aus dem Weltall oder das Bezwingen des Mount Everest sein. Doch womöglich hat Felix gar nicht so Unrecht, denn wer sich die Welt außerhalb der eigenen vier Wände mal genauer anschaut, kann da so einiges Aufregendes entdecken.

Ihr bewundert Felix nicht nur für seinen Mut, sondern kennt ihn auch ganz genau? In unserem Quiz könnt ihr es beweisen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de