Auf der Bühne ist Andreas Gabalier (29) in der letzten Zeit zu einem richtigen Star geworden und auch die Frauenherzen fliegen ihm nun in Massen zu. Doch wenn man sich Andreas' Gesicht genauer anschaut, dann sieht man eine Narbe und auch an verschiedenen Körperstellen erkennt man alte Wunden. Was ist ihm da wohl mal zugestoßen?

Tatsächlich standen auch schon seine Eltern unter dem Verdacht, ihn als Kind verprügelt zu haben. Aber sind Andreas' Narben wirklich so entstanden? Von diesen Vorwürfen hält Andreas überhaupt nichts. Außerdem gibt es für die Überbleibsel vergangener Verletzungen ziemlich plausible Erklärungen. Auf die Nachfrage der Freizeit Revue zu seinen Narben antwortet er gelassen: "Davon habe ich viele." Doch woher stammen die nun? "Die ist vom Eishockey, die an der Augenbraue vom Boxen. Ich war als Kind eben ein echter Draufgänger", erzählt Andreas und geht die verschiedenen Wunden durch. Zu den Sportverletzungen kommt noch hinzu, dass er wohl generell ein kleiner Pechvogel ist: "[In einem Jahr] war ich 14-mal im Krankenhaus. Ich habe mir immer wieder etwas gebrochen, irgendwas abgerissen, den Fuß gezerrt, ein blaues Auge geholt." Das klingt wirklich nach einem draufgängerischen Kind, was sich bis heute anscheinend auch kaum geändert hat.

Die vielen Verletzungen seien auch der Grund dafür gewesen, weshalb die Polizei sogar kurze Zeit gegen Andreas' Eltern ermittelte. Es stellte sich aber sehr schnell heraus, dass an diesen Anschuldigungen nichts dran war.

Anzeige

Wer sich die Musik von Andreas Gabalier anhören möchte, klickt einfach hier.

Und damit ihr Andreas Gabalier so oft und so lange hören könnt, wie ihr wollt, holt euch die Spotify Option oder gleich den passenden Spotify Tarif. Damit habt ihr die Möglichkeit über 20 Mio. Songs zu hören. Egal ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem PC: Mit der Music-Flat könnt ihr Musik streamen und Playlisten offline synchronisieren - ohne euer Datenvolumen zu belasten!

Andreas GabalierWENN
Andreas Gabalier
Andreas GabalierWENN
Andreas Gabalier
Andreas GabalierAEDT/WENN.com
Andreas Gabalier


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de