Sie waren das süßeste Paar des Promi-Sommers: Sängerin Mandy Capristo (23) und ihr Freund Mesut Özil (25) schenkten uns einige "Aww"-Momente. Ob das rührende Liebes-Bekenntnis des Fußball-Nationalspielers - oder die verliebten Urlaubsfotos auf Ibiza. Jetzt hat Mandy in einem Interview berichtet, dass dieses Glück manchmal hart erarbeitet ist.

Dabei gab die Ex-Monrose-Sängerin zu, dass eine Promi-Liebe nicht immer einfach ist. "Hey, ganz ehrlich: Wenn die Frau an der Seite eines Künstlers oder Fußballers anfängt, bei Gerüchten Dramen aufzuführen, ist die Beziehung vorbei, bevor sie begonnen hat. Es ist nicht immer easy, an der Seite eines Stars zu leben, sondern kostet durchaus Kraft", gestand Mandy gegenüber der Bild am Sonntag. "Aber ich weiß, wie schlimm ich es empfände, wenn Mesut mir Szenen machen würde. Deshalb mache ich ihm auch keine."

Eine gesunde Einstellung, mit der das mittlerweile gemeinsam in London lebende Paar Herausforderungen meistert. Die jüngste "Ozisto"-Wortschöpfung sei ein Zeichen für die zurzeit gelungene Liebe. "Das Foto hat gezeigt, dass wir einen gemeinsamen Weg gehen wollen. Wir sind weder verlobt noch verheiratet - wir sind ein Team. Und "Ozisto" ist unser Teamname."

"Wir sind ein Team!" Ein ganz schön sportlicher Jargon - auch wenn Mandy aus gutem Grunde nicht so genannt werden will: Ein kleines bisschen Spielerfrau steckt mittlerweile wohl doch in ihr...

Kennt ihr das Team "Ozisto"? Dann haben wir hier das richtige Quiz für euch:

Mesut Özil und Mandy CapristoFacebook / Mesut Özil
Mesut Özil und Mandy Capristo
Mesut Özil und Mandy CapristoFacebook
Mesut Özil und Mandy Capristo
Mesut Özil und Mandy CapristoSplash News
Mesut Özil und Mandy Capristo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de