Den Kampf vor Gericht gegen den ehemaligen Konzerveranstalter von Michael Jackson (✝50) haben seine Hinterbliebenen verloren und auch Conrad Murray (60), ehemaliger Arzt des verstorbenen Sängers, wurde zum Unverständnis der Jackson-Anhänger freigelassen. Doch jetzt gibt es für die Familie endlich auch wieder gute Nachrichten: Offensichtlich geht es Paris Jackson (15) wieder besser, denn sie wurde nun aus der Therapie entlassen.

Mit ihrem Selbstmordversuch schockte Paris Jackson im Sommer nicht nur die Fans ihres Vaters, sondern de ganze Welt. Das junge Mädchen schien am Tod von Michael regelrecht zu zerbrechen und auch ihre Familie konnte ihr scheinbar nicht den nötigen Halt geben. Doch nun ist Paris endlich auf dem Weg der Besserung, konnte jetzt sogar die stationäre Therapie beenden. "Sie ist wieder zuhause, kehrt aber hin und wieder für Untersuchungen zurück", verriet Paris' Cousine Tanay Jackson der amerikanischen In Touch. Die Familie tue alles, um für Paris da zu sein und sie zu unterstützen, doch wie lange es wohl dauert, bis sie das Trauma um den Tod ihres Vaters einigermaßen überwunden hat, kann es wohl noch Jahre dauern, so befürchten ihre Angehörigen.

Nikki Nelson/WENN.com
Paris JacksonFacebook/Debbie Rowe
Paris Jackson
Paris JacksonWENN
Paris Jackson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de