Auch in New York City steht dieser Tage der Winter vor der Tür – für Kim Kardashian (33) allerdings kein Grund, sich dementsprechend zu kleiden. Klamottentechnisch schien der Reality-Star seinen "zweiten Frühling" zu erleben und zeigte dem Winter die kalte Schulter: Kim trat zum Erstaunen vieler Anwesenden ohne Mantel aus dem Haus.

Dass die Verlobte von Kanye West (36) nach dessen Boykottaufruf keine Kleidung von Louis Vuitton tragen sollte, dürfte noch plausibel sein. Aber warum Kim gleich völlig auf einen warmen Schutz vor der Witterung verzichtete? Vielleicht hat sie die Weisheit "Wer schön sein will, muss leiden" eiskalt erwischt: Als wahrer Fashion-Junkie würde sie für den coolsten Look wohl keine kalten Füße bekommen. Vielleicht war die 33-Jährige an jenem Nachmittag in New York auch einfach viel zu besorgt um das Wohl ihrer kleinen Nori, diese war mit einer dicken Decke über ihrem Kinderwagen nämlich bestens vor der bitteren Kälte geschützt.

Vom Vater der Kleinen war dabei weit und breit nichts zu sehen: Kanye verließ das Apartment bereits früher am Tag – übrigens mit dickem Pelzmantel. Wie gut kennt ihr seine Verlobte? Hier gibt es sieben Fragen zu Kim Kardashian, die einen nicht kalt lassen:

Kim KardashianTNYF/WENN.com
Kim Kardashian
Kanye WestTNYF/WENN.com
Kanye West
WENN


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de