Nelson Mandela (✝95) bewegte die Welt. Er kämpfte für die Freiheit und verhalf Südafrika als einstiger Präsident zu enormem Fortschritt. Die Welt trauert um einen Mann, der für viele ein Idol war. Er diente auch als Inspiration für Hollywood-Produktionen.

Wie groß die Anteilnahme nach Mandelas Tod ist, erfahrt ihr in der aktuellen "Coffee Break"-Folge.

Das wohl beste Beispiel für einen Film über den Verstorbenen ist das von Clint Eastwood (83) produzierte Drama "Invictus", in dem Mandela von Morgan Freeman (76) verkörpert wird. Doch Mandela wurde nicht nur von anderen gespielt, der Politiker war sogar selbst schon Darsteller in zwei Streifen. 1992 spielte er eine kleine Rolle im Film "Malcolm X" und neun Jahre später sich selbst in der Biografie-Dokumentation "Fidel" über Fidel Castro.

Daneben gibt es mehr als ein Dutzend Produktionen, in denen Archivmaterial von dem Südafrikaner verwendet wurde. Seine berühmten Reden oder Zusammentreffen mit Stars waren zum Beispiel Element der Filme "Die Queen" (2006), "Many Faces of Death" (1995), "Michael Jackson - Die ganze Wahrheit" (2007) und zuletzt "The Bang Bang Club" (2010).

[Folge nicht gefunden]
Morgan Freeman und Nelson MandelaWENN
Morgan Freeman und Nelson Mandela
www.splashnews.com
Nelson Mandela und seine damalige Frau Winnie im Jahr 1990Getty Images
Nelson Mandela und seine damalige Frau Winnie im Jahr 1990


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de