Zwischen der ersten Single-Auskopplung und dem dazugehörigen Album können manchmal Monate liegen – das zeigte sich erst jüngst wieder am Beispiel von Lady GaGa (27) und "Artpop". Warum nur veröffentlichte Beyoncé (32) aber ohne jegliche Vorankündigung gleich ein ganzes Album? Als wäre die verlängerte Tour nicht schon Arbeit genug, drehte der Star auch noch 17 professionelle Videos ab. Nun erklärte Beyoncé jenes außergewöhnliche Projekt.

"Ich wollte meine Musik nicht so veröffentlichen, wie ich es bislang getan habe. Das langweilte mich", gab die Frau von Rapper Jay-Z (44) in einem Video bei Facebook bekannt. Auf altbewährte Vor-Promotion wollte und konnte Queen Bey verzichten. Mit dieser Entscheidung hatte sie zudem das Gefühl, direkt zu ihren Fans sprechen zu können: "Ich wollte nicht, dass irgendwer verkündet, wann mein Album rauskommt."

Genauso unüblich sind auch die bereits komplett abgedrehten Clips zum Album. Dahinter steckt laut Beyoncé ein ganz simpler Grund: "Ich sehe Musik." Zu jedem Ton eröffne sich ihr ein Meer an Bildern, dem sie in den 17 Videos Ausdruck verleihen wollte.

Wenn ihr nach dem neuen Album nun noch größere Fans der Sängerin seid, könnt ihr euer Wissen zu Beyoncé hier testen:

Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy bei den Grammy Awards 2018
Getty Images
Beyoncé, Jay-Z und Blue Ivy bei den Grammy Awards 2018
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009
Getty Images
Kim Kardashian und Jonathan Cheban im September 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de