Brooke Mueller (36) wird sich wohl endgültig von ihren zwei kleinen Söhnen verabschieden können, nachdem Hinweise öffentlich wurden, die die Ex von Charlie Sheen (48) als Lügnerin bloßstellen könnten.

Brooke soll nämlich geflunkert haben, als sie über ihren Entzug ausgesagt hat. "Es gelangten Informationen ans Jugendamt, die dem widersprechen, was sie den Sozialarbeitern selbst über ihre Behandlung erzählt hat", wird ein Insider von RadarOnline zitiert. Gerade in Brookes Fall sind diese neuen Entwicklungen mehr als ungünstig, denn sie war schon öfter als 20 mal Gast in einer Entzugsklinik und hat damit generell schon schlechte Chancen, das Sorgerecht für ihre Kinder wieder zugesprochen zu bekommen. Auch die Aussagen von Charly Sheens Ex-Frau Denise Richards (42), bei der die Jungs eine Zeit lang gelebt haben, sprechen nicht dafür, dass Brooke zurzeit fähig ist, sich um das Wohl der beiden zu kümmern.

Bis die Behörden herausgefunden haben, ob Brooke wirklich die Unwahrheit gesagt hat und inwiefern das relevant für den Fall ist, bleiben Bob Sheen (4) und Max Sheen (4) erst mal bei ihrem Onkel und Brookes Bruder Scott.

Brooke Mueller in Los Angeles, 2014
Getty Images
Brooke Mueller in Los Angeles, 2014
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de