Brooke Mueller wird im Todesfall von Matthew Perry befragtJerod Harris/Getty Images, Theo Wargo/Getty ImagesZur Bildergalerie

Brooke Mueller wird im Todesfall von Matthew Perry befragt

- Kelly Lötzsch

Matthew Perry (✝54) war im Oktober vergangenen Jahres ganz plötzlich verstorben. Ein Verbrechen wurde ausgeschlossen – der Friends-Star starb an den Auswirkungen von Ketamin und einer Herzerkrankung. Die strafrechtlichen Ermittlungen laufen allerdings noch. Wie InTouch durch einen Insider erfahren hat, wurde in diesem Rahmen auch Brooke Mueller (46) "mehrfach" befragt. Die Polizei erhielt demnach einen Durchsuchungsbefehl in dem Wohnheim der Ex-Frau von Charlie Sheen (58) und beschlagnahmte ein Handy und einen Laptop. "Es ist schwer zu sagen oder zu wissen, was genau ihre Rolle [bei Matthews Tod] ist, aber sie beharrt darauf, dass sie nichts damit zu tun hatte", berichtet der Insider.

Doch woher kennen sich die "Witchouse"-Darstellerin und der Schauspieler eigentlich? "Sie haben sich in der Reha kennengelernt. Sie haben eine unerwartete Freundschaft geschlossen", führt die Quelle weiter aus. Derzeit laufen die Ermittlungen in Matthews Todesfall noch, da die Behörden herausfinden wollen, woher das Ketamin stammte, das zu seinem Tod geführt hatte.

Brooke kämpft schon seit Jahren gegen ihre Drogensucht. Immer wieder befand sie sich in einer Entzugsklinik, wurde clean und dann doch wieder rückfällig. Auch Matthew hatte jahrelang mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen gehabt und war insgesamt 15 Mal in einer Entzugsklinik, wie er unter anderem in seinem Buch "Friends, Lovers, and the Big Terrible Thing" thematisierte.

Brooke Mueller und Charlie Sheen
Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen
Matthew Perry, Schauspieler
Getty Images
Matthew Perry, Schauspieler
Denkt ihr, die Befragungen von Brooke haben etwas zu bedeuten?
28
55


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de