Schnauzer, 3-Tage-Bart, Hufeisen - die Gesichtsbehaarung scheint auch nach Jahrhunderten nicht ihren Reiz verloren zu haben. Nur die Form scheint sich gelegentlich zu verändern. Im Jahr 2013 kristallisierte sich bei den Promis ein ganz besonderer Trend heraus: Der Voll-Bart.

Ob gut gestutzt in der ordentlichen Variante wie bei Schauspieler Jon Hamm (42) oder Jake Gyllenhaal (33), lang und zottelig wie bei MC Fitti oder im schlampigen Faulenzer-Look à la Robert Pattinson (27) - schick ist, was voll ist. Auch TV-Moderator Steven Gätjen (41) sowie Unter uns-Darsteller Stefan Franz (47) ließen sich von dem bärtigen Trend mitreißen und überraschten zuletzt ziemlich haarig. Und selbst wenn diese Art von Bart bei zu wenig Pflege schmuddelig wirken kann, ist der Vollbart immer noch sexier als so manch dünn bewachsenes Bärtchen bei unseren Teenie-Stars.

Beispiel: Justin Bieber (19). Der Sänger ließ sich zum Unmut vieler Fans einen zierlichen Schnauzer wachsen, bei manchen auch "Porno-Balken" oder "Rotz-Bremse" genannt. Dass dem 19-Jährigen der haarige Flaum nicht wirklich schmeichelte, sah anscheinend auch Justin selbst ein und verabschiedete sich schnell wieder von seinem kleinen Bärtchen. Auch DSDS-Gewinner Luca Hänni (19) wollte sich von einer neuen Seite zeigen und präsentierte sich Mitte des Jahres mit Haaren am Kinn. Doch auch dieser Look währte nicht lange!

Ob nun kurz oder lang, geordnet oder durchwuschelt, fest steht: Das Motto des Jahres 2013 lautete: "Mehr ist mehr!"

Screenshot YouTube
ProSieben
ActionPress
Steven GätjenPromiflash
Steven Gätjen
Stefan FranzPromiflash
Stefan Franz
Justin BieberInstagram/ Justin Bieber
Justin Bieber
Facebook/ Luca Hänni


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de