Thomas Hitzlsperger (31) löst gerade eine echte Sensations-Flut aus. Er ist der erste professionelle Fußballspieler, der sich offen zu seiner Homosexualität bekennt.

Lange Zeit herrschte der Tenor: Im Fußball gibt es nur "echte" Männer, die auf keinen Fall das gleiche Geschlecht lieben dürfen. Spielerfrauen gehören zu einem richtigen Profi, jubelnde Männer als Lebenspartner sind nicht vorstellbar. Doch der Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger könnte diese Einstellung jetzt möglicherweise für immer verändern, denn er traut sich und gibt in aller Öffentlichkeit zu, dass er schwul ist. Dem ehemaligen VfB Stuttgart-Kicker war seine sexuelle Gesinnung jedoch nicht immer klar. Die Findung zur Homosexualität war "ein langwieriger und schwieriger Prozess", erklärt der 31-Jährige im Interview mit der Zeit. "Erst in den letzten Jahren dämmerte mir, dass ich lieber mit einem Mann zusammenleben möchte", gesteht er weiter. Zu diesem Statement gehört viel Mut. Denn wie Thomas selbst weiß, gibt es viele Klischees, die sich nicht leicht aus den Köpfen der Menschen verdrängen lassen: "Kampf, Leidenschaft und Siegeswille sind untrennbar miteinander verknüpft", das gängige Bild eines Homosexuellen will dazu bei vielen Fans einfach nicht passen.

Thomas Hitzlsperger, ehemaliger Fußball-Profi
Getty Images
Thomas Hitzlsperger, ehemaliger Fußball-Profi
Thomas Hitzlsperger beim "11 Freunde Jahresrückblick" 2014
Getty Images
Thomas Hitzlsperger beim "11 Freunde Jahresrückblick" 2014
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar Tasci
Markus Gilliar / AFP / Getty Images
Jérôme Boateng, Thomas Hitzlsperger, Manuel Neuer (hinten); Miroslav Klose, Mesut Özil, Serdar Tasci


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de