Wie bitte? Larissa Marolt (21) soll tatsächlich im Gangster-Milieu beschäftigt gewesen sein? Wenn man einer Quelle glaubt, dann war das tatsächlich so. Die Quelle ist vielleicht nicht die verlässlichste - es handelt sich um Larissa höchstpersönlich -, aber bemerkenswert ist die Geschichte durchaus.

Nachdem Mola (40) von Larissa erfahren wollte, wer oder was ihr Leben als angehendes Model in New York finanziert habe, verriet sie zur allgemeinen Überraschung: "Ich habe gearbeitet!" Und die Beschäftigung stellt ein klares Highlight in jedem Lebenslauf dar: "Da war so ein Italiener. Ich glaube, das war die Mafia. Das ist kein Scherz! Und der hat gemeint, du stehst einfach bei der Tür als Hostess."

Zum Glück drohte Larissa wenig Risiko, tiefer ins Milieu abzurutschen, denn sie rettete sich in typischer Larissa-Manier: "Dann bin ich gefeuert worden. Ich war zu viel am Handy und so..." Darüber wunderte sich allerdings niemand im Dschungelcamp. "Nicht mal an der Tür stehen hast du hingekriegt?", fragte Winfried Glatzeder (68) trocken. So endete die Gangster-Karriere wie eine typische Larissa-Dschungelprüfung.


Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Wieviele verrückte Geschichten von Larissa Marolt kennt ihr? Beweist euch im Quiz:

Melanie Müller und Daniela Katzenberger
Mathis Wienand/Hannelore Foerster/Getty Images
Melanie Müller und Daniela Katzenberger
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de